25. Sommerwerkstatt
7.12. JULI 2024

MOTION:RE:FOUNd
Bewegung Neu erfahren

Gesundheits-Qigong | Daoyin Yangsheng | Dynamik | Impuls | Fokus | Improvisation
Spannen – Entspannen | Stabilisieren | Taiji Quan | Fächer | Schwert | Stock | Meditation

Eine Woche baden in Bewegung und Gemeinschaft

Auch in der dritten Neuauflage unserer Forschungsreise zu kreativen Bewegungsansätzen haben wir für Euch wieder ein spannendes Programm zu bieten. Wir werden sicher wieder großen Spaß haben zusammen. Und uns am Ende mit einer super Party belohnen.

Doch vorher werden wir uns eine Woche die Zeit angenehm vertreiben mit Muskelaufbau für Bauch und Rücken, Strecken und Recken für die Vorbereitung, Qigong-Klassikern des Faszientrainings, Spiel mit Sportgeräten, Haltung zu zeigen, Impulse zu fühlen, fokussiert und zielgerichtet zu bleiben bis hin zu Meditation und Heranführung an Improvisation zum Finden Deines eigenen Wegs.

Das Ursprünglichste in uns ist Tanzen

In jedem Menschen, auch wenn bisweilen verborgen, steckt die Lust, dem ureigenen Impuls, einem Rhythmus mit Bewegung zu folgen. Neben dem Kampfsport, der Meditationskultur, der Medizin und der Beobachtung der Natur ist in der chinesischen Bewegungskunst der Tanz eine wichtige Quelle.

Wir wollen eine Begegnung der traditionellen Bewegungskunst mit zeitgenössischer Körperarbeit aus dem modernen Ausdruckstanz anregen und erwarten uns neue und spannende Erfahrungen individueller Ausdrucksformen.

Qigong und Ausdruckstanz

Die zeitgenössische europäische Körperarbeit legt den Fokus auf die Anatomie, während die traditionelle chinesische Kampfkunst sich auf der Philosophie der Energie gegründet.

Die Erfahrung verschiedener Bewegungskulturen enthält eine dynamische Spannkraft und fördert Resilienz. Die unterschiedlichen Herangehensweisen des zeitgenössischen Tanzes und der klassischen Bewegungsmethoden bringen uns diesem Ziel ein großes Stück näher.

Unser Körper will bewegt werden, das verlangt unser uraltes genetisches Erbe. Er ist eine einzigartige Hochleistungsmaschine, die in unserer modernen Welt verkümmert.

Taiji-Sport und moderne Tanztechniken

In vielen Kulturen haben Bewegung, Kontemplation und Tanz eine sehr gewichtige Bedeutung für das Zusammenleben. Sie dienen der Bewältigung der Vergangenheit, dem Meistern der Gegenwart und sichern die gemeinsame Zukunft einer Gesellschaft.

Durch ihre fließenden Bewegungen entfaltet die defensive Kampfkunst Taiji Kraft, die von innen kommt und handlungsfähig macht. Qigong verbessert die Elastizität und den Austausch zwischen den äußeren (z.B. Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke, Knochen) und inneren (z.B. Organfunktionen, Stoffwechsel, Durchblutung, Blutdruck, Hormonhaushalt) Gewebestrukturen, sowie zwischen der inneren und äußeren Welt. Qigong stellt die harmonische Einheit zwischen Körperstrukturen, geistigem Potential und psychischer Regulation ins Zentrum. Beide Disziplinen – Qigong und Taiji – fördern das Gleichgewicht – physisch wie mental.

Gutes Training sensibilisiert für die Koordination auf verschiedenen Ebenen: zwischen Bein- und Armtechniken, zwischen Bewegung und Atem und zwischen Aufmerksamkeit und Handlung. Moderner Ausdruckstanz schult neben expressiven Techniken vor allem kreative und künstlerische Fähigkeiten. Er bietet die Möglichkeit im Bewegen seinen authentischen Ausdruck zum finden. Vereint schaffen beide unterschiedlichen Ansätze neue Ebenen der Verwirklichung und Empfindung.

  • Lerne Strategien zur Selbstregulation kennen
  • Erfahre durch myofasziales Training neue Bewegungsimpulse
  • Erforsche spielerisch eigene Ausdrucksformen
  • Erwirke durch Bewegung Teilhabe an Kunst
  • Spür durch Bewegung Lebendigkeit und Wirksamkeit
  • Verwirkliche wunderbare Bewegungssequenzen
  • Profitiere von generationsübergreifender Erfahrungen
  • Finde den eigenen Zugang zu choreografischen Bewegungsformen
  • Erfahre Deine Möglichkeiten im Raum
  • Entwickle Deine eigne Haltung
  • Kräftige deine tiefe Muskulatur
  • Stärke Deine sozialen Kompetenzen
  • Kultiviere Dein Selbstbewusstsein.
  • Pflege aktive und positive Beziehungen
  • Stimuliere Selbstheilungskräfte durch klare Ruhe
  • Stärke die integrierte Einheit von Körper, Seele und Geist
  • Lerne Dich durch Bewegung gesund zu fühlen
  • Löse die Grenzen zwischen Bewegung, Ausdruck, Kontemplation, Medizin, Therapie und Kunst auf

„Das Leben ist eine Reise, ein Experiment. Eine Reise des Geistes durch die Materie, und da der Geist der Reisende ist, reist man im Geiste. Auf diese Weise hat so manche Seele in der Kontemplation intensiver, extensiver und stürmischer gelebt als andere in der äußeren Welt.“

Fernando Pessoa

infos

Kurse & ablauf

Alle Kurse für Einsteiger, Mittelstufe und Fortgeschrittene geeignet.

Du kannst an so vielen Kursen teilnehmen, wie du möchtest!

5 Tage
50 Stunden Unterricht
in 12 Klassen an 2 Orten
mit 3 Dozent*innen

MorgensQigong Wake-Up08:15 Uhr
VormittagsQigong – Tanz – Impulse erforschen10:15 Uhr
NachmittagsImprovisation – Ausdruck15:00 Uhr
Gesundheits-Qigong15:00 Uhr
Fokus – Dynamik16:30 Uhr
Medizinisches Qigong Daoyin Yangsheng16:30 Uhr
Stabilisieren – Impuls17:30 Uhr
Stock Training
Taiji Quan Training 1
17:30 Uhr
17:30 Uhr
Spannen – Entspannen
Taiji Quan Training 2
18:30 Uhr
18:30 Uhr
Fächer Training18:30 Uhr
AbendsFilme/Meditation/Partyab 21:00 Uhr

Hier erfährst Du mehr über die Kursinhalte.

Kursinhalte

Alle Kurse sind für Einsteiger, Mittelstufe und Fortgeschrittene geeignet.

Das Seminar ist inhaltlich geschlossen und baut von Beginn an aufeinander auf. Auch der Tagesablauf verfolgt einen Spannungsbogen über den gesamten jeweiligen Tag und über die Woche im Ganzen. 

Nach einem Warm-Up vor dem Frühstück werden wir am Vormittag gemeinsam an eine Jahrhunderte alte traditionelle Bewegungsform herangehen und unterschiedliche Aspekte miteinander verweben. Neben klaren technischen Vorgaben innerhalb der Choreografie werden wir angeleitet spontane Ansätze entwickeln, die Dir Raum für eigene Interpretationen geben und Dir all Deine Möglichkeiten in der Choreografie aufzeigen oder sie sogar sinnvoll ergänzen.

Am Nachmittag kann man sich individuell in kleineren Gruppen einem speziellem Thema widmen. Du kannst Dir Dein Training nach Deinem Interesse einteilen. Wir bieten parallel Kurse zu verschiedenen Themen und Inhalten an. Du kannst jederzeit zwischen den Kursen wechseln. Schau Dich ruhig um nach dem was Dich anspricht. Bedenke dabei Dich bei dem reichen Angebot nicht zu verzetteln. Und Du dann am Ende den Effekt des Kurses nicht mitnehmen kannst. Bei fortschreitender Woche entwickelt sich innerhalb der jeweiligen Stunde eine eigene Dynamik, so dass es im Laufe der Woche beim Einstieg in eine andere Gruppe etwas komplizierter wird den Zugang zu finden. Der Dozent kann Dir, je nach Lage, dann vielleicht nicht mehr die Aufmerksamkeit zuwenden, die Du benötigst. Nichtsdestotrotz kannst Du frei ein und aus gehen. Prinzipiell bist Du nicht fest getackert in einem Kurs. Bitte bleib neugierig und schau Dich um! Dafür ist die Woche gedacht. Neues erfahren! Spaß haben!

Zum Abschluss des Tages, nach dem Abendessen, vertreiben wir uns den Abend mit anregenden Filmen – MONTAG und MITTWOCH, angeleiteten Meditationen – DIENSTAG, und am letzten gemeinsamen Abend – DONNERSTAG zum Abschluss der Woche, mit der besten Tanzparty des Jahres.

Deinen Trainingsplan kannst Du Dir selbst frei zusammen stellen. Du kannst an so vielen Angeboten teilnehmen, wie Du möchtest. Gerne stehen wir Dir bei Deinen Entscheidungen zu Seite und beraten Dich.

Unsere Quellen sind anerkannte Methoden des zeitgenössischen Qigong, Taiji und dem zeitgenössischen Tanz und seiner Körperarbeit zur Vorbereitung.

Bewegung als Medizin

Die Qigongmethoden zur Gesunderhaltung und Heilung sind aus den Erfahrungen der besten Sporthochschulen Chinas hervorgegangen. Auf historischen Kontext aufbauenden vereinen sie Sport, Gymnastik, Physio- und Atemtherapie, Meditation und Massage auf Grundlage der traditionellen chinesischen Medizin und Sportwissenschaft miteinander.

Entspannt handlungsfähig wie ein Tiger

Der defensive Kampfsport Taiji fördert Flexibilität und befähigt zu Handeln. Taiji Sport hilft uns dabei die Welt schöner zu machen. Die scheinbare Harmlosigkeit steht dem kompromisslosen Ziel oft diametral entgegen. Die Auseinandersetzung bereitet ein Riesenvergnügen. An dieser Kunst zu arbeiten katapultiert Dich in den Bereich des Zeitlosen, da sie sich aus Jahrhunderten generationsüberreifen Erfahrungen speist. Die Beschäftigung verbindet Dich mit tiefem Menscheitswissen über das Wunder der Vitalität. Sei offen und neugierig wie ein Kind und Du findest Zugang zu diesem ästhetischen Bewegungssport.

Kreative Lösungen

Wir bewegen uns schon eine geraume Zeit. Mal nach Plan, mal in unvorhergesehener Art und Weise durch die verschiedensten Lebenssituationen. Immer ist der Körper Medium für neue Erfahrungen. Ihn mit Tanz und Improvisation herauszufordern und zu erforschen ist nur eine logische Fortsetzung, ein erhellender Prozess noch dazu. Der freie Zugang zu den immateriellen Erfahrungswissenschaften der klassisch traditionellen Bewegungskunst eröffnet Dir eigene Möglichkeiten Dich in die vorgegeben Aufgaben noch intensiver einzubringen.

Kraft und Entspannung

Spielerisch erkunden wir unterschiedliche Elemente der Bewegung und erforschen deren Wirkung. Dynamik, Ausdruck und Fokus helfen die sinnliche Wirkung verstärken. Bewusste Strukturen bereichern ergänzend unser Bewegungsrepertoire und verhelfen zu mehr Ästhetik und Effizienz . Hilfreich dabei wirkt spezielles Stabilisierungstrainings aus dem Tanzbereich, die Dich sicherer machen. Keine Spannung ohne Entspannung, keine Entspannung ohne Spannung. Die wechselseitige Beziehung ermöglicht Deine inneren Impulse nach außen zu transportieren.

VON INNEN NACH AUßEN – VON AUßEN NACH INNEN

Der zeitgenössische Tanz und die klassischen Methoden der chinesischen Bewegungskultur sind zwei Seiten einer Medaille! Schauen wir wie sie sich konstruktiv ergänzen und bereichern.

Sonntag

16 h | ANREISE | CHECK-IN | ZIMMERVERGABE

Bitte kommt nicht zu früh in der Mühle an! Wir werden frühestens ab 15:00 Uhr für Euch vor Ort sein. Zuerst verteilen wir die Zimmer und dann können wir noch schön etwas bei Café und Kuchen zusammensitzen.

18:00 h | GEMEINSAMER START

Wir starten gemeinsam mit der Vorstellung der Themen, die wir in dieser Woche behandeln wollen. Kleine Präsentationen sollen Dir veranschaulichen was Dich in den Kursen in etwa erwartet. Es wäre schön wenn Du uns bereits im Vorfeld Deine Vorlieben mitteilen könntest. Nach dem ersten Training kannst Du Dich dann entscheiden wie Du in die Woche starten möchtest. Bitte fülle dazu den Frageboden aus, damit wir die Gruppen einteilen können.

19:45 h | ABENDESSEN in der Gaststube

21:00 h | ABRECHNUNG DER SEMINARGEBÜHREN

Bitte lass uns am Sonntag Abend den Check-In abschließen!

Montag bis Donnerstag

Vormittags

8:15 h | WARM UP | WAKE UP | Frank

Mit Spaß Körper und Geist aufwecken. Muskeln lockern, dehnen und stärken, leichtes Koordination- und Kräftigungstraining für Atmung und Kreislauf. WARM UP EXERCISES zum Erwärmen der inneren Körperregionen für Qigong, Taiji, der Beweglichkeit der Gelenke und das Training im Allgemeinen. LEITBAHNEN STRETCHING – Kenntnisse der Punkte und spüren der Leitbahnenverläufe.

ab 8:30 h | FRÜHSTÜCKSBUFFET

10:15 h | QIGONG – TANZ – IMPULSE ERSPÜREN | Frank | Mathias

Als Ausgangsmaterial dient uns ein Klassiker der Bewegungskultur: DIE DAOYIN ÜBUNGEN VON MAWANGDUI. Die ästhetischen und effizient wirkenden Bewegungen für einen starken Rücken, sind einfach zu erlernen. Elastische Wellenbewegungen ermöglichen große Effekte für unsere Bewegungsqualität. Wir wollen die Möglichkeiten, die uns unser Körper bietet, auf kreativem Weg erfahren und unterschiedliche Qualitäten erarbeiten. 

ab 12:45 h | MITTAGESSEN

Nachmittags

15:00 h | IMPROVISATION – AUSDRUCK | Mathias

Kreative Fantasiereisen beflügeln und führen Dich an den Ruhepol in Dir. Spontane Beweglichkeit führt zur Authentizität. Auch mit noch so bescheidenen Möglichkeiten, kannst Du Dich non-verbal Deiner Umwelt mitteilen. Die innere Idee offenbart sich unmittelbar nach außen. Dabei werden individuelle Ressourcen entdeckt und die Selbstwahrnehmung gestärkt.

15:00 h | GESUNDHEITS-QIGONG | Frank

Die DAOYIN ÜBUNGEN VON MAWANGDUI – Damit sich die Abläufe noch besser verinnerlichen und Du für dein eigenes Training möglichst viel mit nach Hause nehmen kannst, werden wir die Themen, Formen und Techniken, mit denen wir am Vormittag experimentieren, wiederholen und weiter vertiefen. Eine wichtige Unterstützung bietet uns dabei die Atmung.

16:30 | FOKUS – DYNAMIK | Mathias

Wesentliche Komponente der Körperarbeit ist die Klarheit, der FOKUS auf die bewusste Aktion. Um die Intention in räumliche Bewegung umzuwandeln sollten wir optimal vorbereitet sein. Durch unterschiedliche Kräfte und Energien entfaltet sich eine attraktive DYNAMIK.

16:30 | MEDIZINISCHES QIGONGDAOYIN YANGSHENG

HERZ-KREISLAUF ÜBUNGEN UM DEN BLUTDRUCK ZU HARMONISIEREN. Bewegung als Medizin. Die Harmonie von Bewegung, Atem und Aufmerksamkeit verschaffet unmittelbar Wohlbefinden. Aktive Vorsorge hat direkten Einfluss auf die Gewebestrukturen, seien es Muskeln, Sehnen, Gelenke, Knochen, Blutgefäße oder die Funktionen der Organe. LEITBAHNEN STRETCHING führt Deine Aufmerksamkeit entlang des Bindegewebes und macht Leitbahnen und ihre Punkte erfahrbar. Die Empfindung hebt die Qualität während der Bewegung auf ein neues Niveau.

17:30 h | STABILISIEREN – IMPULS | Mathias

Verschiedene Bewegungstechniken stabilisieren und sorgen für mehr Körperspannung. Deine Balance verbessert sich. Deine Körpermitte wird stärker vor allem Deine Haltemuskulatur. Die Bauchmuskulatur erleichtert als Gegengewicht zu den Rückenmuskeln die koordinierte Bewegung. Die tiefen muskulären Strukturen halten unsere Wirbelsäule in der aufrechten Position. Beobachte welche IMPULSE Bewegung entwickeln und wie unterschiedliche Effekte und Qualitäten entstehen.

17:30 h | TAIJI QUAN TRAINING 1 | Gabi

24er YANG STIL, die wundervolle vielschichtige Basisform ist ein Evergreen. Sie wird auch „TaiJi leicht gemacht“ genannt. Diese schöne Sequenz komprimiert anschaulich das Wissen über effiziente und schonende Bewegung. Die ideale Lebensaufgabe. Bewegen wie eine Raubkatze.

17:30 h | STOCK TRAINING | Frank

Mit einem Gegenstand können wir komplett neue Bewegungsmöglichkeiten entdecken und ganz neue Raumerfahrungen machen. Der Bewegungsfluss synchronisiert mit dem KURZSTOCK wird zu einem organischen Strom im Raum.

18:30 h | SPANNEN – ENTSPANNEN | Mathias

Bewusst Entspannen zu können ist die Kunst Stress zu lindern. Wir kombinieren die Erfahrungen aus dem modernen Tanztraining und reizen das Feld zwischen Spannung – Entspannung aus. Das runter fahren auf eine tiefenentspannte Ebene speichert die Erfahrungen energetischer Übungen. Sie ebenen den Weg zur meditativen Praxis und ermöglichen einen Zugang zu den Ressourcen in uns.

18:30 h | SCHWERT TRAINING | Gabi

Die klare Linie beim Führen des Schwerts verlangt Präzision und vermittelt klare Kenntnis des Raumes. Den Raum zu teilen. Sich kraftvoll ausdrücken. Kurze Sequenzen schlagen die Brücke zum Verständnis und inspirieren die Dynamik und Mentalität dieses interessanten Sportgeräts zu vermitteln. Die Schwertkunst hat eine lange Tradition zur Kultivierung des feinen kraftvollen Ausdruck.

18:30 h | FÄCHER TRAINING | Frank

Selbstbewusstsein kann man trainieren. Der FÄCHER sprüht mit Vielfalt an Stimmungen, Farben und Ausdrucksmöglichkeiten. Er ist ein Statement. Dieses Meisterwerk spielt mit dem Gegensatz des scheinbar zarten Instrument und seiner Urkraft die er in Zusammenspiel der Bewegung entfaltet. Alle Register werden gezogen, um Facetten zu entlocken, die man vorher so nicht kannte.

ab 19:30 h | ABENDESSEN

ab 21:00 | ABENDPROGRAMM

MONTAG – KINO | DIENSTAG – MEDITATION | MITTWOCH – KINO | DONNERSTAG – DANCE PARTY

Freitag

8:15 h | WARM UP | WAKE UP

bis 10:30 h | BITTE DIE ZIMMER RÄUMEN

10:30 h | FINALE – ALLES NOCH EINMAL REVUE PASSIEREN LASSEN

Alle Themen der Woche werden präsentiert. Wir können sehen was in den verschiedenen Gruppen erarbeitet wurde und gemeinsam genießen wir die Ergebnisse.

ab 13:00 h | MITTAGESSEN UND ABREISE

Dozent*innen

Frank Hänsel

Trainer, Bewegungstherapeut
Spezialist auf dem Gebiet chinesischer Sport- und Rehabilitationsmethoden

Frank wirkt seit mehr als 30 Jahren als Bewegungstherapeut, Trainer und Freigeist auf dem Gebiet Chinesischer Sport und Rehabilitationsmethoden. Ausgebildet an den Sportuniversitäten in Beijing und Nanjing und am TCM Krankenhaus in Qingdao. Master Degree der Sportuniversität Beijing und mehrfacher Gold-, Silber- und Bronzemedaillen-Gewinner internationaler Wettbewerbe. Lange Zeit verbrachte er mit dem Werk von Professor Zhang Guangde, dem Entwickler des medizinischen Qigong und dessen Meisterschüler er war. In stetem Schaffensstrom trägt er seit den frühen 90er Jahren in unzähligen Fortbildungen und Seminaren die Essenz des traditionellen Sports in der breiten Skala von quirligem Kampfsport über kunstvolle Bewegungstherapie bis zu zarter Meditation weiter.

Mathias Brühlmann

Diplom Bühnentänzer, Ballettmeister und Choreograf

Mathias ist ein erfahrener Meister seines Fachs. Er hat in großen internationalen Ensembles getanzt, wie der Staatsoper Berlin und dem Netherlands Dance Theatre. Er war Jahrzehnte lang Ballettmeister und Choreograf an Opernhäusern in Österreich und Deutschland, zuletzt an der Staatsoper Hannover. Dort hat er seinen eigenen Untrrichtsstil entwickelt. Mit Charisma und intelligentem charmantem Humor inspiriert er dazu, das eigene Potenzial durch Bewegung zu entfalten. Aufbauend auf den individuellen Fähigkeiten zeigt er unkonventionelle Wege zur Freiheit. Sein Erfahrungsschatz im Bewegungsspektrum ist durch seine Bühnenkarriere enorm, seine Fantasie und Kreativität schier grenzenlos. Er schafft es, die Menschen spielerisch und mit Freude in Bewegung und zu neuen Horizonten zu bringen.

Gabriele Hägele

Dipl. Bühnentänzerin und Tanzpädagogin
Leiterin der Norddeutschen Tanzwerkstatt Hannover

Gabriele steht für die Verbindung von herausragender Musikalität und starkem Ausdruck voller Charme. Sie war langjähriges Mitglied des Ballettensembles der Niedersächsischen Staatsoper Hannover, wo sie mit verschiedenen renommierten Choreographen und Regisseuren arbeitete, darunter Mats Ek, Robert North, Lothar Höfgen und Andreas Kriegenburg. Seit 1998 unterrichtet sie hauptberuflich unterschiedliche Tanzstile wie Ballett, Kindertanz, Moderner Tanz, Step und Irish Dance. Sie produziert eigene Bühnenshows und erarbeitet Stücke für soziale Tanzprojekte mit Kindern und Jugendlichen. Im Jahr 2000 erweiterte sie ihr Repertoire mit chinesischem Sport, für den sie sich u.a. an der Sportuniversität Peking weiterbildete. 2010 gründete sie die Norddeutsche Tanzwerkstatt in Hannover, die eine Liebeserklärung an ihre Heimatstadt ist.

seminarort & Umgebung

Eine ehemalige Wassermühle, die umgeben von Wäldern und Wiesen ist. Das Haus bietet eine angenehme ruhige Atmosphäre und perfekte Trainingsbedingungen.

Die meiste Zeit trainieren wir in einem großen Saal mit Spiegeln und parallel in einem zweiten, von grün umgebenen, kleineren Saal.

Leckeres Essen gibt es in einer ehemaligen Dorfgaststätte. Bei gutem Wetter sitzen wir gerne draußen und lassen es uns gut gehen.

Auf dem weitläufige Gelände mit seinen vielen Nebengebäuden befinden sich auch ein kleiner Teich und Pferdekoppeln drumherum. Das geschichtsträchtige charaktervolle Hofensemble strahlt durch die ganzjährigen Aktivitäten im Haus Gemütlichkeit und innovative Lebendigkeit aus.

Wir sind hier im norddeutschen Wendland zwischen Uelzen und Salzwedel. Von HANNOVER, WOLFSBURG, BRAUNSCHWEIG, HAMBURG oder BERLIN aus, ist der Seminarhof gut mit Bahn oder Auto zu erreichen. Der nächste Bahnhof ist Schnega.

Kosten

In den Seminargebühren enthalten:
5 Übernachtungen in Doppel- und Einzelzimmern,
4 Mahlzeiten (auch vegetarisch) mit Tee und Wasser,
ganztägiges Programm mit ca. 50 Stunden Unterricht mit drei Dozent*innen

Frühbucher-Rabatt bei Anmeldung bis zum 15. Mai 2024

pro Person DZ mit eigenem Bad
820,00 €

pro Person DZ mit geteiltem Bad
790,00 €

pro Person EZ mit eigenem Bad
950,00 €

pro Person EZ mit geteiltem Bad
900,00 €

ab 16. Mai 2024

pro Person DZ mit eigenem Bad
860,00 €

pro Person DZ mit geteiltem Bad
840,00 €

pro Person EZ mit eigenem Bad
990,00 €

pro Person EZ mit geteiltem Bad
950,00 €

25 JAHRE SOMMERWERKSTATT TREUE-RABATT
NUR für Teilnehmer der SW 2022 und 2023
im DZ (EZ zzgl.) 760,00 Euro

Weitere Infos findest Du in unseren Teilnahmebedingungen.

Teilnahmebedingungen

In den Seminargebühren enthalten sind: sind 6 Tage mit 3 Dozent*innen und ca. 50 Stunden Training/Unterricht, 5 Unterbringungen im DZ oder EZ und Voll-Verpflegung mit 4 Mahlzeiten/Tag, Getränke zum Essen wie Tee, Kaffee und Wasser, Parkmöglichkeiten

In den Seminargebühren nicht enthalten sind: Shuttle-Services, An- und Abreise, Kosten für Bettzeug und Handtücher am Ort, individuelle Getränke und alkoholische Getränke, eine Wasserflasche zum Abfüllen von Trinkwasser kann man erwerben, die Mitnahme von Haustieren

  • Zuerst bitte schriftlich zum Seminar anmelden.
  • Per Mail an: office@noqis.de
  • Post an: Norddeutsche Tanzwerkstatt/Frank Haensel – Nieschlagstraße 10/11 Hinterhaus, 30449 Hannover
  • Anmeldungen gelten nur schriftlichen die NORDDEUTSCHE QIGONGSCHULE
  • Die Anmeldung ist erst wirksam nach Eingang einer Anzahlung von 100 Euro. Die Kontodaten bekommst Du nach schriftlicher Anmeldung zugesandt. Du kannst die Anzahlung auch bei einem der Dozent*innen leisten.
  • Der Restbetrag bitte bei Anreise vor Ort zahlen.
  • Bei der Anmeldung die Wahl Deines Zimmers angeben.
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
  • Die Anmeldungen werden in Folge des Eingangs berücksichtigt und gelten erst nach Bestätigung.

Rücktrittsbedingungen:

  • Bei Rücktritt bis einen Monat vor Beginn der Veranstaltung wird lediglich eine Bearbeitungsgebühr von 50 Euro erhoben.
  • Bei Rücktritt von 4 Wochen bis eine Woche vor Beginn der Veranstaltung wird eine Bearbeitungsgebühr von 100 Euro erhoben.
  • Bei Rücktritt innerhalb von 7 bis 5 Tagen (1. bis 3.Juli) vor Veranstaltungsbeginn sind 50 % der gebuchten Teilnahmegebühr zu zahlen.
  • Bei Rücktritt innerhalb von 4 Tagen (ab 4.Juli) vor Veranstaltungsbeginn, sowie bei selbst verschuldetem und bei nicht selbst verschuldetem Nichterscheinen, ist der gesamte Seminarbeitrag zu zahlen!
  • Mit der Teilnahmebestätigung, auch per Email, werden die Teilnahmebedingungen von dem/der Teilnehmer:in umfänglich anerkannt!

Foto und Videoaufnahmen:

  • Mit der Teilnahme willigst Du ein, dass während des Unterrichts erstellte Aufnahmen, auf denen Du erscheinst in unveränderter oder leicht angepasster und stets respektvoller Form durch die Norddeutsche Qigongschule zu reinen Informations- oder Werbezwecken, egal ob in Form von Foto-, Videoaufnahme oder als Medienbericht, kostenlos verwendet werden dürfen.

Hierbei werden alle Vorschriften des BGBl. I S. 1273 eingehalten.

Haftung:

  • Der/die Teilnehmer*in haftet für sich selber.

Unterbringung

Die Unterbringung erfolgt in Doppel- und Einzelzimmern mit eigenem Bad en Suite oder geteilt mit ein oder zwei Nachbar*innen. Alle Zimmer befinden sich in einem der Gebäudeteile auf dem Gelände des Seminarhofs.

anmeldung

Bitte melde Dich schriftlich an – über unser Kontaktformular oder per Mail an office@noqis.de

Du hast noch Fragen?
Dann nimm gern Kontakt zu uns auf!

Login

Alle Teilnehmer*innen können sich hier einloggen. Eingeloggte Teilnehmer können sich direkt mit Zoom in den Kurs einwählen (ohne das Passwort separat einzugeben). Außerdem haben sie Zugriff auf die Mediathek.

Du hast noch keine Zugangsdaten?
→ Nutze deinen Account aus der Norddeutschen-Tanzwerkstatt (siehe Datenschutz) - ODER -
→ Erstelle einen neuen Account (aktuell nur über den Support möglich).